22.02.2021

Hallo zusammen,

im  März wäre es wieder soweit für unsere jährliche Mitgliederversammlung, in diesem Jahr Wahlversammlung. Auf Grund der aktuellen Situation ist aber eine entsprechende Planung schwierig. Es gibt zwar für das Vereinsrecht einige befristete Möglichkeiten (Neue Sonderregelungen für Vereine bis 31.12.2021: Online-Versammlungen, Stimmabgabe ohne Anwesenheit und Umlaufbeschlüsse in Textform Neue Sonderregelungen für Vereine bis 31)
Dr. Rafael Hörmann: Neue Sonderregelungen für Vereine bis 31.12.2021: Online-Versammlungen, Stimmabgabe ohne Anwesenheit und Umlaufbeschlüsse in Textform | Vereinsrecht.de ,
aber ich denke wir führen unsere Versammlung durch, sobald das wieder möglich ist. Ich werde Euch dann entsprechend informieren.

Bis bald, bleib gesund
Detlef

Neues vom Seniorenschach aus Berlin:

17.02.2021
Neuer Senioren-Referent startet

Liebe Schach-Seniorinnen und -Senioren,

als neuer Seniorenreferent wurde ich Euch vom Präsidenten des Berliner Schachverbandes, Christian Kuhn, schon vorgestellt.

Ja. Ich starte den Versuch, als aktiv Schachspielender in die Fußstapfen meines Vorgängers, Werner Wiesner, zu treten. Werner übte diese Funktion von 2004 bis 2020 mit Leidenschaft aus.

Als Seniorenreferent bin ich Euer Ansprechpartner im Berliner Schachverband (BSV).

Wir Seniorinnen und Senioren befinden uns seit einem Jahr im Homeoffice und überwiegend in Quarantäne. Unser Herz sehnt sich nach persönlichen Kontakten und auch einem direkten Kräftemessen am Schachbrett. Das Gehirn braucht beständig „Futter“. Eine Schachpartie fordert uns heraus und hält uns geistig fit!

Leider musste wegen der Pandemie die Berliner Senioren-Meisterschaft im Januar abgesagt werden. Es ist bisher unklar, wie es weitergeht.

Nun werde ich den Versuch starten, dieses Turnier mit der Hilfe des bewährten Teams um Bernhard Riess, Eckart Stets, Lothar Oettel und anderen doch noch zu organisieren.

Welche weiteren Senioren-Schach-Turniere des BSV sind in diesem Jahr geplant?

  • Senioren-Wettkampf Berlin – Brandenburg,
  • Senioren-Mannschafts-Meisterschaft der Landesverbände vom 29.08. – 04.09.2021 in Ingolstadt, Teilnahme mit zwei Berliner Mannschaften,
  • Wettkampf „Jung gegen Alt“.

Die meisten Schachfreunde werden mich kennen, da ich seit über 50 Jahren Schach spiele. Meine Schach-Vereine waren ASG Strausberg von 1972-1974, Post Dresden von 1974-1978, Akademie der Wissenschaften Berlin von 1978-1985, Empor Berlin von 1985-2003, TSG Oberschöneweide von 2003-2019. Aktuell bin ich für Turbine Berlin e.V. in Adlershof aktiv. Im Jahr 2019 wurde ich Berliner Seniorenmeister und 2020 Dritter der Deutschen Senioren-Meisterschaft.

Ich freue mich über Eure Anregungen, Ideen und Unterstützung! Tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau der Schachbretter bei den Turnieren wird immer benötigt.

Erreichbar bin ich per Mail: seniorenschach@berlinerschachverband.de

Christian Syré

Für Freunde, die auch online spielen oder Turnier-Alternativen suchen:
Liebe Freunde des königlichen Spiels
… herzliche Einladung zu unserem ONLINE ACTIVE-CHESS Jahres-Open 2021.

nach dem 1. Vorturnier haben sich nun schon 3 starke Spieler dazu gesellt.
Neben dem GM Hagen Poetsch sind nun noch ein FM und ein IM dabei.
 
Hier 2 LINK`s
 
Im Dateianhang die aktuelle Ausschreibung !
 
mfg
E.Winand
( 0157 / 531 84 124 )
11.02.2021

Hallo zusammen,

heute gratulieren wir Michael Hecht  der am Samstag Geburtstag hat herzlich und wünschen alles Gute.

Wer Interesse hat, Werder Bremen macht am Sonntag ein Online-Turnier. Über den Link kommt ihr zur Turnierseite. Dort müßt ihr Euch beim Turnierleiter anmelden. Beginn soll um 10:00 Uhr sein. Anmeldung bis spätestens 9:45. 
Viel Erfolg.

http://www.werder.de/de/schach/turniere/sonstige-turniere/karnevals-turnier/

Allen ein schönes Wochenende
Detlef

Eine Information von Walter Rädler von der Deutschen Schachjugend: 

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde, 

a) Schach in Deutschland boomt!

https://www.ardmediathek.de/ard/video/landesschau-baden-wuerttemberg/warum-schach-in-deutsch-boomt/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE0MDA5Njk/  Hier ein weiteres Video der ARD.

b) Sorry, ich gab ungenaue Infos bezüglich dem Lichess-Mannschaftsturnieren

Hallo Walter,

nach dem Newsletter gestern habe ich diese Funktion auch direkt gesucht – und nicht gefunden. Fündig geworden bin ich dann schließlich im Changelog von Lichess (dort werden alle Updates der Website aufgelistet): https://lichess.org/changelog Dort sieht man folgende Änderungen bei Lichess:

·  Bulk pairings now possible with the API. More than one challenge can be sent with a single API call.

·  New API endpoint to update team battles.

Das bedeutet, dass Lichess jetzt nicht direkt eine Mannschaftskampf-Funktion anbietet, wie man es sich vielleicht wünschen würde, sondern es für Entwickler eigener Programme mehr/bessere/einfachere Möglichkeiten gibt. Zum Beispiel kann der SK Kelheim mit ihrem selbst-programmierten Tool davon profitieren: https://turniere.schachklub-kelheim.de/ Wer also automatisiert Mannschaftskämpfe auf Lichess austragen will, muss weiterhin selbst programmieren oder freundlich in Kelheim anfragen.

Ich hoffe, das hilft weiter. 😊

Viele Grüße Leonid Löw

c) Dr. Edmund Bruns hat Robert, der Schach-Hase erschaffen, mir gefällt es. Natürlich kann jeder dies nutzen.

 https://ieddyx.myds.me/wordpress/wp-admin/admin-ajax.php?action=h5p_embed&id=115

d) 

Der ECU OPen day findet am Samstag, 13. Februar. statt Alles ist gratis, die Kurse (die sehr gut sind) kosten 150 Euro. 

Mein Schachbuddy Jörg Willme hat einen kleinen Werbefilm hierzu gemacht: https://youtu.be/CmaySfqaKyI 

Die Europäischen Schachunion veranstaltet am 13. Februar 2021 einen “Tag der offenen Tür”. In drei Workshops mit einer Dauer von jeweils 1,5 Stunden plus 30 Minuten Zeit für Fragen und Antworten gibt es die Möglichkeit mehr über offizielle Schulungen der ECU zu erfahren. Im Fokus stehen verschieden Methoden Schach zu unterrichten.

Anmeldung Tag der offenen Tür (Die Teilnahme ist kostenlos)

Link zu kostenpflichtigen Kursen:
Registrieren Sie sich für ECU101 – Die SMART-Methode zum Unterrichten von Schach
Registrieren Sie sich für ECU102 – Mathematikunterricht durch Schach

01.02.2021

Hallo zusammen,

heute gratulieren wir Timo Jesse zu seinem Geburtstag,
Gesundheit und alles Gute.

Derzeit beziehen sich die Aktivitäten zum Schach auf online-Angebote.
Ich schicke Euch  einen Link, über den ihr am Schachtraining mit GMs teilnehmen könnt (Masterclass) oder auch an online-Turnieren.

Wünsche allen eine schöne Woche. Bleibt gesund

Detlef

https://arena.myfide.net

 

12.01.2021

Hallo zusammen

zuerst einmal Euch allen ein gesundes Neues Jahr
und nun ein paar Geburtstagsglückwünsche:

Maximilian feierte letzte Woche seinen 19. und gestern hatte seine Mutti Angela Geburtstag.
Am Wochenende gratulieren wir dann Stephan Roeschert zum Geburtstag.

Bleibt gesund und wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Treffen in diesem Jahr.

Aber noch müssen wir uns in Geduld fassen. Der Landesverband hat nun mögliche Termine  zur Fortsetzung der unbeendeten Saison herausgegeben. Bitte notiert sie Euch.

11.01.: Fortsetzung Mannschaftsspielbetrieb der Saison 2019/21
Auf den planmäßigen Sitzungen der Bundesspielkommission und der Beratung der norddeutschen Verbände am 9. Januar 2021 wurde festgelegt, die bisher vorgesehenen Termine für die fehlenden Runden auf später zu verschieben. Für die Oberliga Nord und somit für alle noch nicht beendeten Staffeln des LSBB e.V. wurde neu festgelegt:
Runde 8: 9. Mai 2021
Runde 9: 6. Juni 2021 Weitere Termine:
Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft: 17. April 2021 (in Niedersachsen; voraussichtlich Braunschweig). Unser Qualifikationsturnier dazu (Landes-Einzelmeisterschaft Blitzschach) wird voraussichtlich Ende März/Anfang April stattfinden.
Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft: voraussichtlich 2. Hälfte Mai 2021. Qualifiziert dafür sind: SC Empor Potsdam, Potsdamer SV Mitte, SG Lok Brandenburg (Reserve: SSG Lübbenau).
Meisterschaftsgipfel in Magdeburg: 3. Julidekade bis 1. August 2021
Wolfgang Fischer

Aber bis dahin ist noch viel Zeit und es gelten die neuesten Richtlinien des Landessportbundes.
Diese folgen weiter unten.

Euch allen eine virenfreie Woche.
Schöne Grüße
Detlef

Landessportbund Brandenburg vom 11.01.2021
Neue Corona-Regeln: 

Das gibt’s zu beachten
Die aktuelle und vierte Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 8. Januar 2021 zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie bringt auch für den Sport in der Mark weitere Einschränkungen mit sich – genauso wie erneute Interpretationsspielräume und offene Fragen. Um für etwas mehr Klarheit bei allen Sportlerinnen und Sportlern zu sorgen, hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport über die Eckpunkte sowie Auslegungen der Maßnahmen informiert.

  1. Auf und in Sportanlagen

Untersagt ist der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen. Hierzu zählen auch Einrichtungen, die mit der Sportanlage in einem engen räumlichen und betrieblichen Zusammenhang stehen. Untersagt ist – vorbehaltlich des § 12 Absatz 2 – der gesamte Sportbetrieb, das heißt sämtliche Betätigungen, die im weitesten Sinne sportlichen Charakter haben. Umfasst sind damit nicht nur zur körperlichen Ertüchtigung gegebenenfalls nach bestimmten Regeln ausgeübte körperliche Betätigungen, sondern auch rein aus Freude an Bewegung und Spiel ausgeübte Betätigungen. Sportlichen Charakter haben unter infektiologischen Gesichtspunkten regelmäßig auch diejenigen Betätigungen, die zum Teil dem Erlernen von Techniken zum Stressabbau dienen (insbesondere Yoga). Yoga- und Pilatesstudios sind deshalb grundsätzlich vom Anwendungsbereich der Vorschrift erfasst.

Neu ist:

  • Individualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts ist jetzt nur noch unter freiem Himmel möglich, und auch nur soweit keine Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt (§ 12 Absatz 2 Ziffer 1).
  • Es wurde nunmehr ausdrücklich geregelt, dass medizinisch angeordneter Sport und sozial-therapeutischer Sport – wie bisher auch – in und auf Sportanlagen zulässig bleibt (§ 12 Abs. 2 Ziffer 2). Hier gilt kein Indoor-Verbot.
  • Das Nutzungsverbot für Sportanlagen (§ 12) gilt nunmehr nur noch für Sportanlagen im Sinne des § 1 Absatz 2 der Sportanlagenlärmschutzverordnung in Verbindung mit § 3 Absatz 5 Nummer 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. Ob daher nun mobile Sportanlagen wieder genutzt werden können, wird von den Ministerien derzeit noch geprüft.
  • Neu eingeführt wurde ein 15-km-Umkreis in Hotspots: Sofern die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis/kreisfreier Stadt über 200 liegt, ist der Individualsport-Outdoor auf Sportanlagen im Umkreis von 15 km begrenzt, denn der öffentliche Raum darf zur An- und Abreise nur noch im Umkreis von 15 km betreten werden. Der Umkreis von 15 km beginnt für Einwohnerinnen und Einwohner einer kreisfreien Stadt ab Stadtgrenze, für Einwohnerinnen und Einwohner eines Landkreises ab Landkreisgrenze.  
  1. Sport im öffentlichen Raum, Betreten des öffentlichen Raums
    Individualsport allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushaltes im öffentlichen Raum unter freiem Himmel ist weiterhin erlaubt (§ 4 Abs. 1 Ziffer 15 in Verbindung mit § 12 Abs. 2 Ziffer 1). Kinder unter 14 Jahren zählen nicht mit (§ 4 Abs. 3).
  • Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum ist weiterhin erlaubt (§ 4 Abs. 1 Ziffer 15) allerdings nur mit Angehörigen eines Haushaltes plus max. 1 weitere Person (§ 4 Abs. 3). Hier zählen Kinder unter 14 Jahren nicht mit.
  • Der öffentliche Raum darf auch weiterhin für die An- und Abreise zur Ausübung des noch zulässigen Individualsports, zur Bewegung an der frischen Luft sowie zur An- und Abreise zur Ausübung von Berufssport betreten werden (§ 4 Abs. 1 Ziffer 8).

Neu eingeführt wurde ein 15-km-Umkreis in Hotspots: Der noch zulässige Sport im öffentlichen Raum ist auf einen 15-km-Umkreis begrenzt, sofern die 7-Tage-Inzidenz über 200 liegt. In § 4 Absatz 2 heißt es: „Sobald laut Veröffentlichung des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/) in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern kumulativ mehr als 200 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen und die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, für die Einwohnerinnen und Einwohner des betreffenden Landkreises oder der betreffenden kreisfreien Stadt ab dem Tag der Bekanntgabe der Aufenthalt im öffentlichen Raum zur Ausübung von Sport nach Maßgabe des § 12 Absatz 2 Nummer 1 sowie zur Bewegung an der frischen Luft nur bis zu einem Umkreis von 15 Kilometern der betreffenden Landkreis- oder Stadtgrenze gestattet ist. Eine Unterschreitung des Inzidenz-Wertes innerhalb eines Gesamtzeitraums von fünf Tagen ist unbeachtlich.“

  1. Sport mit Kindern: Wie viele Kinder und/oder Jugendliche dürfen wir dabei haben?

Die Antwort auf die Frage, wie viele Kinder oder Jugendliche jeweils bei der sportlichen Betätigung dabei sein dürfen, unterscheidet sich leider stark und hängt davon ab, ob folgende Situation bejaht werden kann:

  • Individualsport auf einer öffentlichen oder privaten Sportanlage?
    Allein, zu zweit oder mit Angehörigen eines Haushaltes – Kinder unter 14 zählen auf der Sportanlage mit  
  • Sport im öffentlichen Raum?
    Mit Angehörigen des eigenen Haushaltes plus 1 weitere Person – Kinder unter 14 zählen nicht mit.
  • Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum?
    Mit Angehörigen des eigenen Haushaltes plus 1 weitere Person – Kinder unter 14 zählen nicht mit.
  • Sport auf Spielplätzen/Spielflächen unter freiem Himmel, die zum öffentlichen Raum zählen?
    Mit Angehörigen des eigenen Haushaltes plus 1 weitere Person – Kinder unter 14 zählen nicht mit.
  • Sport auf Spielplätzen/Spielflächen unter freiem Himmel außerhalb des öffentlichen Raumes (z. B. private Anlagen)?
    Allein, zu zweit oder mit Angehörigen eines Haushaltes – Kinder unter 14 zählen mit.
  • Begleitete Außenaktivität von Kindern unter 14 Jahren im öffentlichen Raum?
    Zahl der begleitenden Erwachsenen/Jugendlichen ist auf 2 begrenzt, sofern aus verschiedenen Haushalten; Zahl der Kinder unter 14 ist unbegrenzt.
  1. Kinder- und Jugendsport

Sportangebote für Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr im Rahmen der Jugendarbeit sind weiterhin untersagt (§ 16). Im Umkehrschluss gilt, dass Sportangebote für Kinder unter 14 Jahren weiterhin erlaubt sind. Da auch der öffentliche Raum für begleitete Außenaktivitäten von Kindern unter 14 Jahren geöffnet ist (§ 4 Abs. 1 Ziffer 16), sind begleitete Sportangebote für Kinder unter 14 im öffentlichen Raum weiterhin zulässig. Die Zahl der Kinder ist dabei nicht begrenzt (§ 4 Abs. 3 – Kinder unter 14 zählen nicht mit). Die Zahl der begleitenden Erwachsenen oder Jugendlichen ist auf 2 begrenzt, soweit sie aus verschiedenen Haushalten kommen (§ 4 Abs. 3). Kommen die begleitenden Erwachsenen aus dem gleichen Haushalt ist die Zahl nicht begrenzt (§ 4 Abs. 3). Sportangebote für Kinder im öffentlichen Raum sind also weiterhin zulässig.     

Aktuelle Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg

 

23.12.2020

Hallo zusammen,

wir haben ein an Herausforderungen sehr reiches Jahr hinter uns. Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit, soweit möglich, im Kreise Eurer Lieben und einen guten Jahresausklang.
Für das Neue Jahr weiterhin viel Gesundheit und hoffentlich auch eine baldige Rückkehr zur Normalität. In diesem Sinne alles Liebe.

Obwohl das Jahr fast zu Ende ist, möchten wir noch zwei Schachfreunden zu ihren bevorstehenden Geburtstagen gratulieren und alles Gute wünschen.
Während Stephan Modrow morgen als „zartes Christkind“ seinen Ehrentag begeht, lässt sich Stefan Sprutta wieder mal bis zum letzten Tag des Jahres Zeit.
Auch wenn feiern in der heutigen Zeit nicht erwünscht ist, habt dennoch einen schönen Tag und bleibt gesund.

Da wir als Abteilung Schach des ESV Eberswalde in diesem Jahr, Corona-bedingt, weniger Ausgaben hatten, haben wir uns entschlossen besuchte Turniere 2020 oder Lehrgänge zu unterstützen (z.B. Startgebühren, Fahrtkosten).

Bitte schickt an Konni die Quittungen Startgeld und ausgefüllte Fahraufträge.
Vielen Dank.

Wie kann man heute so schön sagen:

Bleibt negativ, denn das ist positiv.

In diesem Sinne schöne Grüße
Detlef

05.12.2020

Hallo zusammen,

nachträglich herzlichen Glückwunsch an Ulrich Strien, der am Mittwoch seinen 76 Geburtstag beging.
Wir wünschen ihm alles Gute und Gesundheit.

Bezüglich der Fortsetzung der Punktspiele gibt es nichts Neues.

Jakob Daum plant bereits eine Fortsetzung der Punktspiele in der Uckermark Liga.
Er hat dazu eine Nachricht geschickt:

Liebe Schachfreunde,
obwohl wir z. Z., Aufgrund der aktuellen Pandemieverordnung, gültig ab 02.12.2020, die neue Serie 2020/2021 noch nicht durchführen können, wollen wir dennoch nicht untätig sein.
Um bei gebotener Möglichkeit in die neue Serie starten zu können wollen wir jetzt schon eine Ausschreibung erstellen.
Die Teilnahme zugesagt haben die (7) Vereine wie in der vergangenen Serie: Lützlow, TSG Angermünde (2), Bl-Wß (2), SC Sdt II, LokEbw. IV.
Um den Aufwand zu minimieren könnten wir auf die erprobte Auslosung 2019/2020, einschließlich zentraler Endrunde in Lützlow, zurückgreifen.  
Wir werden eine Reihe von Spielterminen benennen, die auch in den Herbst hineinreichen können.
Hierbei wird eine gewisse Flexibilität von den Mannschaften erforderlich sein, um irgendwie über die Runden zu kommen.
Wir bitten hiermit um die Mannschafts-Aufstellungen bis zum Termin 11.12.2020.
Freundliche Grüße
Jakob Daum,  04.12.2020
Staffelleiter KSV UM

Wir werden unsere 4. Mannschaft, wie mit Reinert Modrow abgesprochen, melden.

Ich wünsche Euch und Euren Lieben einen schönen 2. Advent.
Bleibt gesund.
Detlef

21.11.2020

Hallo zusammen,

Hinweise für unsere interessierten Senioren:

Neues vom Seniorenschach                     

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde des Seniorenschachs!

In diesen Tagen sind es noch gut 4 Wochen bevor sich das Jahr mit dem Weihnachtsfest dem Ende zuneigt. So richtige Vorfreude mag uns allen dabei nicht aufkommen. Ein Rückblick auf die wenigen Seniorenturniere dieses Jahres, die nicht dem Virus zum Opfer gefallen sind, waren die Deutschen Seniorenmeisterschaften im August in Magdeburg mit 185 Teilnehmern und die Offene
Seniorenmeisterschaft von Schleswig-Holstein im Oktober in Büsum mit 127 Teilnehmern.

Dazu kamen die offenen Seniorenmeisterschaften von Sachsen-Anhalt (70Teilnehmer) und Sachsen (49 Teilnehmer). Keines der Turniere hat sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt. Im Gegenteil , uns ist nicht bekannt geworden, dass sich während des Turnieres ein Teilnehmer mit dem Sars-Cov 2 Virus infiziert hat. Dabei hat es sich ja nicht um eine einmalige mehrstündige Zusammenkunft (oder Feier) gehandelt , sondern durchweg um 9 tägige Rundenturniere, mit den normalen Spielzeiten von bis zu 6 Stunden Dauer. Wir haben ja wenig Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger, mit ihren stark einschränkenden Bestimmungen auch auf unseren Schachsport. Was wir allerdings für unsere Seniorenschachcommunity feststellen können, mit der uns Senioren eigenen Vorsicht und vernünftigen Hygienemaßnahmen muss uns niemand vom Turnierschach abhalten.

Wo immer wir also ausreichende Veranstaltungsräume und vernünftige Hotel und Gastronomiepartner finden haben wir auch für 2021 wieder die Durchführung von Seniorenturnieren geplant.
Der Seniorenförderkreis im DSB e.V. mit seinen über 1000 Mitgliedern führt jetzt seit vielen Jahren im Auftrag der Seniorenkommission des DSB jährlich im Frühjahr ein Jahrgangsturnier für die 60.jährigen Herren und 55.jährigen Frauen durch. Dieses Turnier soll auch im Frühjahr 2021 wieder durchgeführt werden. Nachdem der „Lockdown“ im Frühjahr 2020 das Turnier abrupt verhinderte, werden auch die Jahrgangsteilnehmer des Jahrganges 2020 eingeladen ihr Turnier nachzuholen.

Nachdem die Fide die Altersgrenzen ja vor einigen Jahren , mit 50+ und 65+ neu sortiert hat, gibt es nun auch den Versuch , das Jahrgangsturnier der 60. jahrigen der Fidegrenze 65+ anzupassen.

Es gibt also in 2021 zum ersten mal eine Einladung für ein Jahrgangsturnier der 65.jährigen. Die Turniere sollen im März stattfinden, sind ausgeschrieben auf der Homepage des Förderkreises der Senioren im DSB e.V. Die Bitte also an die vielen fleissigen Leser des „Schach-Ticker“ macht eure Schachfreundinnen und Schachfreunde der Jahrgänge 1956 , 1960 und 1961 in eurem Verein auf diese wunderbaren, einmaligen Turniererlebnisse in der schönen Lüneburger Heide aufmerksam.

Neben seiner wichtigen sozialpolitischen Aufgabe, der Förderung finanzschwächerer Schachfreunde, nimmt der Seniorenförderkreis auch eine wichtige verbindende Funktion für die Erhaltung und Entwicklung des Seniorenschachs in Deutschland wahr. Nachdem der Schachfreund Gottfried Schumacher aus gesundheitlichen Gründen, das von ihm entwickelte Seniorenturnier „Chess Classics“ in Bad Neuenahr nicht mehr mehr weiterführen konnte, hat er den Förderkreis um Hilfe gebeten. Der Förderkreis hat deswegen entschieden dieses Turnier in seiner Regie ab 2021 zu übernehmen. Termin 26.Mai – 03.Juni 2021 .Alle Einzelheiten sind auch auf der bereits erwähnten Homepage des Förderkreises zu erfahren.

Natürlich werden wir alles daran setzen auch die deutschen Seniorenmeisterschaften im Rahmen des Meisterschaftsgipfels des Deutschen Schachbundes vom 23.07. – 31.07.2021 in Magdeburg wieder stattfinden zu lassen.
Die Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände sollen stattfinden vom 29.08. – 04.09.2021 in Ingolstadt.

Fest terminiert sind auch bereits zahlreiche offene Seniorenmeisterschaften in den Landesverbänden, über Termine und Einzelheiten informiert euch bitte auf der Seite des Deutschen Schachbundes im Referat Senioren und der Terminübersicht.

Auch wenn uns also der Rückblick so wenig Anlass zur Freude gegeben hat, wollen wir doch Mut schöpfen und mit der uns eigenen Beharrlichkeit und Schaffenskraft mit mehr Zuversicht in das Jahr 2021 übergehen.

In diesem Sinne , wir sehen uns an den Brettern

Gerhard Meiwald

Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenförderkreises

Wünsche Euch ein schönes Wochenende

Detlef